Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger,

ich freue mich über Ihr Interesse an meiner Arbeit als Mitglied des Deutschen Bundestages. 

Als Ihr direkt gewählter Abgeordneter biete ich Ihnen weiterhin die Möglichkeit, mit mir in einem regen Dialog zu bleiben. 

Meine Mitarbeiter und ich sind in unseren Wahlkreisbüros in den Hansestädten Stendal und Salzwedel und in Berlin für Sie vor Ort.

Gerne informieren wir Sie über meine Arbeit im Deutschen Bundestag und die Arbeit der Bundesregierung.

Ihr
Jörg Hellmuth
Mitglied des Deutschen Bundestages

 



Altmärker aus dem Wahlkreis 66 auf Stippvisite in Potsdam und in Berlin
Eindrucksvolle Erlebnisse, eindrucksvolle Vorträge – nach zwei Tagen Aufenthalt in Potsdam und in Berlin waren sich die 47 politisch interessierten Altmärker aus dem Wahlkreis 66 einig: Die Zwei-Tages-Fahrt auf Einladung ihres Bundestagsabgeordneten Jörg Hellmuth war durchweg gelungen.
 
Erster Anlaufpunkt Anfang Juni war der Besuch im „Wald der Erinnerung“ in Schwielowsee bei Potsdam, der 2014 eingeweiht wurde. Dieses Areal dient den Familien gefallener deutscher Soldaten im Ausland zur Erinnerung an ihre Angehörigen. Das Besondere daran: Die zum Teil nur provisorischen Ehrenhaine aus den Einsatzländern wurden nach Schwielowsee transportiert. Ziel bei der Anlage war es, die Ehrenhaine aus dem Ausland möglichst im Originalumfang, z. T. verkleinert, aber maßstabsgetreu, zu rekonstruieren.
 


 
14.05.2016
Etwa 50 Personen trafen sich am Pfingstsonnabend anlässlich des ersten bundesweiten Tag des Wanderns an der Gutskirche in Briest, um gemeinsam an der Tanger entlang von Briest nach Weißewarte zu wandern. Den 50 Wanderern hatten sich auch der Bundestagsabgeordnete Jörg Hellmuth und der Landtagsabgeordnete Detlef Radke angeschlossen, um einen Teil der Strecke mit zurückzulegen.
weiter

11.05.2016
Im Namen des Verteidigungsausschusses im Deutschen Bundestag führten Jörg Hellmuth (CDU/CSU), Gisela Manderla (CDU/CSU), Wilfried Lorenz (CDU/CSU) sowie Dirk Vöpel (SPD) ein Gespräch mit Offiziersanwärtern der II. Inspektion der Offiziersschule des Heeres Dresden. Die vier Bundestagsabgeordneten gehören als ordentliche Mitglieder dem Verteidigungsausschuss an.
 
Themen dieser Gesprächsrunde am 11. Mai 2016 waren unter anderem Auslandseinsätze der Bundeswehr, Ausrüstung und Modernisierung sowie die Erhöhung der Attraktivität der Bundeswehr.
weiter

26.04.2016
30 Jahre Katastrophe in Tschernobyl / Dank für die medizinische Versorgung von Soldaten in Deutschland
Am 26.04.2016 hat sich Jörg Hellmuth mit dem ukrainischen Militärattaché Serhiy Samoilenko im Gebäude der ukrainischen Botschaft in Berlin getroffen. Das Gespräch war konstruktiv, viele aktuelle Themen und Fragen wurden aufgeworfen, auch über die Parteien hinsichtlich einer Zusammenarbeit. Der ukrainische Militärattaché dankte Jörg Hellmuth für die Unterstützung der Ukraine.
weiter

07.04.2016
Altmärkische Schüler treffen den Abgeordneten Jörg Hellmuth zum Gespräch
Eine Exkursion nach Berlin führte Schüler der 9. Klassen des Gymnasiums Beetzendorf in den Deutschen Bundestag. Nach einer Führung durch das Parlament stellte Jörg Hellmuth den Tag eines Abgeordneten vor und erklärte seine Arbeit in Ausschüssen und Fraktion.
weiter

06.04.2016
Jörg Hellmuth begrüßt Delegation ukrainischer Militärs im Bundestag
Im Rahmen des „Deutsch-Ukrainischen Streitkräftedialogs“ kam der Bundestagsabgeordnete Jörg Hellmuth am 6. April 2016 mit Offizieren und Generälen des ukrainischen Militärs und Führungskräften der Bundeswehr zusammen. Er zeigte sich besorgt über die anhaltende Gewalt im Osten der Ukraine und sicherte dem Land die volle Unterstützung Deutschlands zu.
weiter

05.04.2016
Jörg Hellmuth informiert sich auf der Deponie Lindenberg bei Gardelegen
„Hier am Standort Gardelegen haben wir eine moderne Anlage zur mechanischen Abfallverwertung“, lobte Jörg Hellmuth den Betrieb. Der Geschäftsführer des kommunalen Dienstleisters, Steffen Romatschke, nutzte die Möglichkeit, Landrat Michael Ziche und Jörg Hellmuth einen Einblick in die vielfältigen Abläufe und Möglichkeiten des Deponiebetriebs zu geben.
weiter